Zielgruppe

Wir arbeiten mit

 

  • Eltern mit erheblichen Problemen in der Erziehung von Kindern und/oder Jugendlichen
  • Kindern und Jugendlichen, deren leibliche, geistige oder seelische Entwicklung gefährdet oder beeinträchtigt ist
  • Familien oder Alleinerziehenden mit erheblichen Beziehungs- und Kommunikationsbeeinträchtigungen
  • Familien, die mit der Sicherung des Lebensunterhaltes und der Bewältigung des Alltags überfordert sind
  • Jugendlichen und jungen Menschen, deren Erfahrungshintergrund geprägt ist durch Beziehungsabbrüche, Vereinsamung, Vernachlässigung, Gewalt und anderen Verletzungen ihrer psychischen und pysischen Integrität

 

und werden tätig

 

  • in Krisen und Konfliktsituationen
  • bei Problemen im Zusammenhang mit der Persönlichkeitsentwicklung/Identitätsbildung eines jungen Menschen
  • bei Schulschwierigkeiten/Schulmüdigkeit/Schulverweigerung
  • bei Anpassungsproblemen nach einer Rückführung in das Familiensystem oder in neu zusammengesetzten Familienkonstellationen
  • bei Delinquenz/Suchtproblemen
  • bei sonstigen Problemen im Lebensalltag (Ausbildung/Berufswahl, Freizeit, Umgang mit Institutionen, Finanzen,…)

 

Wir unterstützen bei

 

  • der Vermeidung einer stationären Unterbringung
  • der Stärkung der elterlichen Erziehungskompetenz
  • der Förderung einer altersgemäßen und gemeinschaftsfähigen Entwicklung
  • der Bewältigung von Alltags-, Erziehungs-, Entwicklungs- und Verhaltensproblemen
  • der Lösung von Konflikten und Krisen
  • der Einbindung ins soziale Umfeld
  • der Begleitung in schulischen und beruflichen Angelegenheiten und beim Umgang mit Institutionen und Behörden
  • der Rückführung ins Familiensystem
  • der Ablösung und Verselbständigung
  • der Entwicklung von Lebens- und Zukunftsperspektiven