Betreuungsumfang und Dauer

Umfang und Dauer der Hilfeform sowie die Anzahl der Kontakte richten sich nach den Aufträgen und Zielen, die im Hilfeplangespräch gemeinsam mit allen Beteiligten festgelegt und regelmäßig überprüft und angepasst werden.

 

Die direkte Kontaktzeit findet in der Regel von montags bis freitags statt und richtet sich nach den Lebensumständen der/des Hilfeempfänger(s). In Einzelfällen kann nach Absprache auch eine Betreuung außerhalb dieser Zeit vereinbart werden.

 

Die Hilfe kann sowohl auf längere Dauer angelegt sein, als auch zur Krisenintervention eingesetzt werden. Das Kind, der Jugendliche und die Familien werden je nach Bedarf von einem oder zwei pädagogischen Fachkräften kontinuierlich unterstützt.

Bei Krankheit oder Urlaub eines Mitarbeiters besteht die Möglichkeit, eine Vertretung einzusetzen. Die Erreichbarkeit einer pädagogischen Fachkraft kann rund um die Uhr gewährleistet werden.